SoVD Kiel ist dabei: Inklusionslauf in Berlin am 17. August auf dem Tempelhofer Feld

Drei Mitglieder des Kieler Kreisvorstandes machen sich auf den Weg nach Berlin, um am Inklusionslauf teilzunehmen. Astrid Witte, Dieter Kolmorgen und Alfred Bornhalm haben sich vorgenommen, kräftig mitzumischen und den Kieler SoVD in der Bundeshauptstadt gut zu vertreten.

Die Sportveranstaltung hat seit dem ersten Startschuss im Jahr 2014 beständig an Zulauf und Besucherinnen und Besuchern gewonnen. Der SoVD-Inklusionslauf ist eine große, inklusive Sportveranstaltung und zugleich ein Fest für die ganze Familie. Das Event steht für das gemeinsame Erleben auf und neben der Laufstrecke. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die sportlichen Leistungen, sondern der Spaß an der Sache und die gelebte Inklusion. Für ein professionelles Ambiente ist durch die Organisation und die exakte Zeitmessung natürlich dennoch gesorgt. Am 17. August steht die sechste Ausgabe des Laufes an.

Das Rennen findet erneut auf dem Tempelhofer Feld in Berlin statt und geht über die Distanzen 2,5, 5 oder 10 Kilometer. Wieder im Programm sind auch der Bambinilauf für die kleinen Sportlerinnen und Sportler über 300 Meter sowie die 4-mal-400-Meter-Staffel. Starten können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz nach den eigenen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Ob zu Fuß, im Rollstuhl oder auf Inline-Skates: Beim Inklusionslauf kommen alle auf ihre Art ins Ziel.

August 15, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.